Wie Fortnite sich in den letzten 4 Jahren Entwickelt hat und woran das liegt

Für einen jeden echten Gamer ist das Spiel Fortnite schon lange kein Unbekanntes. Das Spiel hat eine solche Berühmtheit generiert, wie man es sonst von anderen klassischen Spielen kennt, welche jedes Jahr erscheinen. Woran das liegt und wie sich Fortnite in den letzten 4 Jahren entwickelt hat, wird nun hier erklärt.


Der Start

Im September 2017 ist das Spiel erstmalig für Spielerinnen und Spieler zugänglich gewesen. Das tolle daran war, dass sowohl Playstation-, XBOX-, als auch PC-Nutzer auf das Spiel zugreifen und dieses nutzen haben können. Das ermöglichte bereits so viel Publikum wie möglich. Schnell begeisterte das Multiplayer-Spiel viele Menschen und bewegte diese dazu auch zusätzlich zur Weiterverbreitung in den Medien und im Umfeld.

Streamer und Berühmtheiten zum Erfolg

Sehr starke Erfolge erzielt man bei Videospielen mittlerweile mit Streamern, die eine starke Gemeinschaft hinter sich haben. Verschiedene Streamer aus der ganzen Welt und natürlich auch hauptsächlich die bekanntesten davon, spielten vor mehreren tausend Zuschauern gleichzeitig und haben versucht ihr Können zu beweisen. Ebenfalls sind in einer sehr schnellen Geschwindigkeit auch sehr viele Videos mit Anleitungen erschienen. Oft in den Charts bei Youtube landeten dann Titel wie „Fortnite Building Tips“ oder auch „Best Strategy for Fortnite“. Aber es gab auch einige musikalische Auftritte, wie beispielsweise auch Travis Scott, ein US-amerikanischer Rapper, welcher im Spiel aufgetreten ist und somit eine ganz neue Art des Erlebnisses geschaffen hat. Unter anderem kann man sich sicher sein, dass dieses Ereignis auch dazu führt, dass sich mehr Menschen in das Spiel verlieben und mehr spielen wollen.

Streamer oder Berühmtheiten können teilweise auch ein Problem sein, da die Meinung oft offen gesagt wird und dies war auch zeitweise ein kleines Problem für das grandiose Spiel. Einige Streamer haben Wünsche offen geäußert mit der Absicht, dass für den Spieler teilweise geringe Änderungen ein besseres Spielerlebnis ergeben würden. Oft wurde auf die Meinung von diesen einflussreichen Personen keine Rücksicht genommen oder es wurde diese nicht beachtet, wodurch die Anzahl der Spieler ein wenig reduziert wurde.

Fortnite auf dem Handy geöffnet

Mobil gemacht

Bereits ein Jahr nach der Veröffentlichung, erschien das Spiel auch für mobile Endgeräte. Somit hat man auch unterwegs von überall mit einer Internetverbindung spielen können. Damit haben aber auch alle die Möglichkeit erhalten das Spiel selbst in die Hand zu nehmen, auch wenn sie keine Konsole oder einen PC zur Verfügung hatten. Dieser Schritt stellte dann jeden Gamer glücklich, denn nun wurde wirklich niemand mehr ausgeschlossen.

Fazit

Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass Fortnite definitiv wie eine Bombe eingeschlagen hat. Die meisten Entscheidungen der Spielemacher und Verantwortlichen war auch goldrichtig und auch deshalb spielen noch immer sehr viele Menschen das Spiel.

 

Bildnacheise: unsplash.com